Bereichsbild
Veranstaltungen

Mo, 02.05.2016

18:00 Uhr

Prognosis of Decline. Coping with the Future: Reforms in 19th Century Theravada Buddhism in Myanmar (Presented by LGF)

Andreas Nehring (University of Erlangen)

Mi, 04.05.2016

07:00 Uhr

Abendmahlsgottesdienst, anschl. Frühstück in der Kirche

Mi, 04.05.2016

14:15 Uhr

Antrittsvorlesung: Gott als Medium - und der Traum der Unmittelbarkeit

Prof. Dr. Philipp Stoellger, Universität Heidelberg, Theologische Fakultät

Do, 05.05.2016

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Prof. Dr. Peter Lampe

So, 08.05.2016

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Prof. Dr. Dr. Michael Welker

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles
Prof. em. Dr. Theo Sundermeier erhält Doktortitel honoris causa
Theo Sundermeier, emeritierter Professor für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie, hat am 14. April 2016 den theologischen Ehrendoktor von der Universität von Pretoria erhalten.
Beginn des katholischen Lehrauftrags
Die konstitutive Sitzung des katholisch-theologischen Seminars "Moderne und Säkularisierung. Perspektiven katholischer Modernetheorien von Romano Guardini bis Charles Taylor" von PD Dr. Petersen startet am 28.04.2016 um 18.15 Uhr in KiGa II.
Zum Tod von PD Dr. Hannelis Schulte
Die Theologische Fakultät trauert um PD Dr. Hannelis Schulte, die am 12.04.2016 verstorben ist.
Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016 online
Das KVV (SoSe 2016) inklusive Einlegeblatt und nachträglichen Änderungen finden Sie ab jetzt online.
Elektronische Leistungserfassung mit dem LSF
Der Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2016 läuft vom 4.4.-1.5.2016.

Theologische Fakultät

Die Theologische Fakultät ist mit rund 870 Studierenden (Stand Juli 2015) eine der wichtigsten Ausbildungsstätten in Deutschland für das Pfarramt der evangelischen Kirchen, für Evangelische Religion im gymnasialen Lehramt sowie für weitere theologische Studiengänge. Als die älteste theologische Fakultät in Deutschland blickt sie auf eine lange Tradition zurück. Die heutige Fakultät besteht aus drei Instituten mit insgesamt fünfzehn Professuren. Alles in allem lehren und forschen an der Fakultät rund 60 Personen. Neben den klassischen theologischen Disziplinen Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Religionswissenschaft/ Interkulturelle Theologie und Praktische Theologie geben das Ökumenische Institut und das Diakoniewissenschaftliche Institut der Fakultät ein besonderes Profil. 

 

Das Lehrangebot der Theologischen Fakultät richtet sich an Studierende aller Studienphasen. Speziell für die Anforderungen des Theologiestudiums konzipierte (Ferien-)Kurse in Hebräisch, Griechisch und Latein eröffnen in Verbindung mit einem intensiven Anfängerprojekt und umfangreichen Tutorien sehr gute Einstiegsmöglichkeiten. Exkursionen und Ausgrabungen gehören ebenso zum Profil wie regelmäßige Repetitorien zur Examensvorbereitung. Für alle Studiengänge und Studienphasen weiß sich die Fakultät dem Programm einer engen Verbindung von Forschung und Lehre verpflichtet. So profitieren die Studierenden davon, dass die Theologische Fakultät in Heidelberg zu den forschungsintensivsten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland gehört und durch zahlreiche Kooperationen mit in- und ausländischen Forschungseinrichtungen sowie durch das Forschungszentrum für internationale und interdisziplinäre Theologie (FIIT) weltweit vernetzt ist. Die Fakultät partizipiert zudem an den Vorteilen einer Universität, die in Geistes- und Naturwissenschaften ein umfassendes Fächerspektrum aufweist, sowie einer unmittelbaren Nachbarschaft zur Hochschule für jüdische Studien und einer Vielzahl anderer Forschungseinrichtungen.

 

Die Theologische Fakultät der Universität Heidelberg umfasst mehrere Institute und Seminare. Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Einrichtungen wie dem  Dekanat, Prüfungsamt, den einzelnen Instituten und Seminaren sowie den Personen in Forschung, Lehre und Verwaltung.

 

Das Theologische Seminar (TS) besteht aus den beiden früheren Instituten, dem Wissenschaftlich-Theologischen und dem Praktisch-Theologischen Seminar. Es setzt sich zusammen aus den Abteilungen Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Religionswissenschaft und interkulturelle Theologie, Pastoraltheologie und Kirchentheorie, Homiletik und Liturgik, Religionspädagogik, Poimenik (Seelsorgetheorie) sowei der Abteilung Predigtforschung. Der Hauptsitz des Theologischen Seminsars befindet sich in der Kisselgasse 1, wo sich auch die Fakultäts-Bibliothek  mit fast 160.000 Bänden und über 200 laufenden Zeitschriften befindet.

 

Das Diakoniewissenschaftliche Institut  (DWI) widmet sich Grundfragen und Praxis der sozialen Arbeit der evangelischen Kirche. Das DWI bietet außerdem eigene Master-Studiengänge und die Möglichkeit eines Schwerpunktstudiums für Theologiestudierende an.

 

Das Ökumenische Institut beschäftigt sich mit den Grundfragen ökumenischer Theologie. Das Institut ist verbunden mit dem Ökumenischen Wohnheim, in dem 25 Studierende unterschiedlicher Herkunftsländer, Konfessionen und Studiengänge zusammen leben und studieren. Auf diese Weise wird die Verbindung von ökumenisch-theologischer Forschung und ökumenischem Zusammenleben praktiziert.

 

Die Personen und Mitglieder der Theologischen Fakultät finden Sie im alphabetischen Personenverzeichnis.

 

 

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 17.03.2016
zum Seitenanfang/up