Bereichsbild
Aktuelles
Einladung zu akademischer Gedenkfeier von Rolf Rendtorff am 25. Mai 2016
am 25. Mai 2016, Beginn: 11 Uhr s.t. in der Peterskirche
Elektronische Leistungserfassung mit dem LSF
Der Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2016 läuft vom 4.4.-1.5.2016.
Prof. em. Dr. Theo Sundermeier erhält Doktortitel honoris causa
Theo Sundermeier, emeritierter Professor für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie, hat am 14. April 2016 den theologischen Ehrendoktor von der Universität von Pretoria erhalten.
Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016 online
Das KVV (SoSe 2016) inklusive Einlegeblatt und nachträglichen Änderungen finden Sie ab jetzt online.

Prof. Dr. Friederike Nüssel

NuesselDienststellung 

Ordinaria für Systematische Theologie,
Direktorin des Ökumenischen Instituts,
Ephora des Ökumenischen Wohnheims für Studierende

Kontakt

Ökumenisches Institut
Plankengasse 1
69117 Heidelberg
Tel.: 06221/5433-40
E-mail: Friederike.Nuessel@oek.uni-heidelberg.de

Sprechstunde: Nach Vereinbarung (Kontakt s.o.)

 

Biographisches

  • geboren 1961 in Heidelberg
  • verheiratet, zwei Kinder
  • Ordination in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

 

 

Wissenschaftlicher Werdegang

 

  • 1981-1989  Studium der evangelischen Theologie in Tübingen, Göttingen, London und München
  • 1986  Diploma in Theology, King´s College London
  • 1989   Erstes Kirchliches Examen bei der Badischen Landeskirche
  • 1990-2001  Assistentin/Akademische Rätin am Institut für Fundamentaltheologie und Ökumene in München
  • 1994  Promotion zum Dr. theol. an der Universität München
  • 1998  Habilitation an der Universität München
  • 1999-2001 Privatdozentin an der Universität München
  • 2001-2006 Ordentliche Professorin für Systematische Theologie an der Universität Münster und Direktorin des Ökumenischen Instituts
  • Seit Oktober 2006 ordentliche Professorin für Systematische Theologie und Direktorin des Ökumenischen Instituts und Wohnheims der Universität Heidelberg
  • WS 2009/10 Fellow am Center of Theological Inquiry, Princeton

 

Akademische Selbstverwaltung

  • 2006-2009 Studiendekanin der Theologischen Fakultät
  • seit 1.4.2011 Prorektorin für Studium und Lehre der Universität Heidelberg

 

 

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

 

  • Themen und Funktionswandel christlicher Dogmatik
  • Konzepte kirchlicher Einheit in den christlichen Konfessionskulturen
  • Potentiale konfessioneller Differenzierung
  • Funktionen des Religionsbegriffs
  • Neuzeitlicher Atheismus
  • Theologie und Neurowissenschaften

 

 

Veröffentlichungen in Auswahl

  • Bund und Versöhnung. Zur Begründung der Dogmatik bei Johann Franz Buddeus, FSÖTh 77, Göttingen 1996.
  • Allein aus Glauben. Zur Entwicklung der Rechtfertigungslehre in der konkordistischen und frühen nachkonkordistischen Theologie, FSÖTh 95, Göttingen 2000.
  • Die Aufgabe der Dogmatik im Zusammenhang der Theologie, in: Ingolf U. Dalferth (Hg.), Eine Wissenschaft oder viele? Die Einheit evangelischer Theologie in der Sicht ihrer Disziplinen, ThLZ.F 17, Leipzig 2006, 77-98.
  • Zum Verständnis des evangelischen Bischofsamtes in der Neuzeit, in: Dorothea Sattler/Gunther Wenz (Hgg.), Das kirchliche Amt in apostolischer Nachfolge, Bd. 2: Ursprünge und Wandlungen, DiKi 13, Freiburg i. Br./Göttingen 2006, 145-189.
  • zus. mit Friedrich Wilhelm Horn (Hgg.), Taschenlexikon Religion und Theologie, 3 Bände, Göttingen 2008.
  • zus. mit Dorothea Sattler, Einführung in die Ökumenische Theologie, Darmstadt 2008.
  • Theologische Ethik der Gegenwart. Zentrale Ansätze und Themen (Hg.), Tübingen 2009.
  • Wie ist ökumenischer Konsens evangelisch möglich? Fundamentaltheologische Überlegungen im Anschluss an eine innerevangelische Debatte, in: ZThK 106 (2009), 434-457.
  • Schriftgebrauch und seine Auswirkung auf das Amtsverständnis in evangelischer Perspektive, in: Chr. Hill/M. Kaiser/L. Nathaniel/Chr. Schwöbel, Bereits erreichte Gemeinschaft und weitere Schritte. 20 Jahre nach der Meissener Erklärung, Frankfurt am Main 2010, 457-470.
  • Gottes strittige Wirklichkeit – Zur Transformation eines lutherischen Grundanliegens in der Theologie Wolfhart Pannenbergs, in: Transformations in Luther’s Reformation Theology: Historical and Contemporary Reflections, edited by Christine Helmer and Bo Christian Holm,  Leipzig 2011, 39-59.

> zur ausführlichen Bibliographie

 

 

 

Herausgeberschaften

  • Theologische Literaturzeitung Leipzig (Evangelische Verlagsanstalt Leipzig)
  • Theologische Bibliothek Töpelmann (Verlag Walter de Gruyter Berlin/New York)
  • Dogmatik in der Moderne (Verlag Mohr Siebeck Tübingen)
  • Themen der Theologie (Verlag Mohr Siebeck Tübingen)
  • zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft (Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH).
     

 

Mitgliedschaften/Gremien/

  • Gesellschaft für Wissenschaftliche Theologie
  • Ökumenischer Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen
  • Kammer für Theologie der EKD
  • Joint Working Group Vatican/World Council of Churches
  • Kommission "Churches in Dialogue" der Konferenz Europäischer Kirchen
  • Fachkreis Ökumene des Rates der Gemeinschaft evangelischer Kirchen in Europa
  • Internationale Lutherisch/Römisch-Katholische Kommission für die Einheitt
  • Co-Chair der Theologischen Konferenz zwischen Church of England und EKD
  • Wissenschaftlicher Beirat des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim
     

 

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 03.10.2011
zum Seitenanfang/up